Home    SecuLution Dokumentation Zurück Vor
Willkommen
SecuLution Technik und Terminologie
Schnellstart
Testinstallation in 30 Minuten
Vorgehen im Alltag
Vollinstallation und Integration in 5 Stunden
Installation der Komponenten
Installation der Appliance
AdminWizard Installation
Agent Installation
Syslog Server Installation
Erstkonfiguration
Grundeinstellungen vornehmen
Agent Konfiguration
Aufgaben automatisieren
Verwaltung der Positivliste
Erste Erstellung einer Positivliste
Musterrechner importieren
Lernmodus
Ausrollen der Agents prüfen
Audit / Prüfung der gelernten Hashes
Zur Positivliste hinzufügen
Drag'n'drop
Individueller Lernmodus
Aus Verzeichnis importieren
Ständiger Lernbenutzer / PLU
Log Alarme
Positivliste bereinigen
Manuell ungenutzte Hashes entfernen
Hashes nach einem Muster entfernen
Klassifizierungen aufräumen
Managed Whitelist
Managed Whitelist
Aktionen
Aktionen
Regel auf Objekte beziehen
Offline Modus
Offline Modus
Geräte
USB Geräte Management
USB Geräte Verschlüsselung
Ausrollen der Agents (RCM)
Ausrollen der Agents (RemoteClientManagement)
ArpWatch
ArpWatch
Logs
Logs
FAQ
setup.ini

Die Appliance installieren


Eine physische Appliance aufsetzen

Ihre Appliance wird für Ihr Netzwerk vorkonfiguriert geliefert. Wenn Sie physische Hardware bekommen, können Sie diese einfach einstecken und anschalten. Nach zwei Minuten sollten Sie Ihre Appliance anpingen können, dann ist sie bereit.

Eine virtuelle Appliance aufsetzen (VM)

Wenn Sie eine virtuelle Appliance bekommen, kopieren Sie den ganzen Ordner "SecuLution VM" von Ihrer CD auf Ihren ESX(i) Datenspeicher. Öffnen Sie den Datenspeicher, navigieren Sie zum Verzeichnis, welches Sie gerade kopiert haben, machen Sie einen Rechtsklick auf SecuSurf.vmx und wählen Sie "Add to inventory":
AddToInventory

Editieren Sie die Einstellungen:
VM_settings

Wählen Sie "Network adapter 1" und entfernen Sie ihn.
remove network adapter

Fügen Sie einen neuen E1000 Netzwerk Adapter hinzu und wählen Sie die passende Netzwerkverbindung:
add network adapter

Nach dem Hinzufügen des Netzwerkadapters ändern Sie die MAC-Adresse auf "Manual" und füllen die MAC mit zufälligen Werten. Dies ist wichtig, um die Lizenzaktivierung der VM zu erhalten.
newMac

Fertig.

Sie können nun Ihre virtuelle Appliance einschalten. Eine frische Installation einer Appliance nutzt das Login-Passwort "password'.


Eine physische Appliance ersetzen

Um eine physische Appliance zu ersetzen, fahren Sie diese herunter, entfernen Sie die CompactFlash Karte von der Rückseite der Appliance und setzen Sie die CompactFlash Karte in die neue Hardware. Fahren Sie die neue Hardware hoch. Fertig.


Eine physische Appliance mit einer VM ersetzen

Um eine physische Appliance mit einer virtuellen Maschine zu ersetzen, gibt es nichts Besonderes zu beachten. Installieren Sie einfach die VM wie oben beschrieben. Schalten Sie die physische Appliance aus und schalten Sie die VM an. Die VM hat noch keine Positivliste. Deswegen wird sie im Lernmodus starten, um sicher zu stellen, dass Agenten, die während der Update-Phase verbinden, keine Software verboten bekommen. Starten Sie den AdminWizard, schalten Sie den Lernmodus aus, laden Sie eine Backup-Datei der Positivliste und aktivieren Sie die Positivliste auf der Appliance. Danach können Sie die Grundeinstellungen konfigurieren.


IP Einstellungen ändern

Um die IP und Syslog Konfiguration von Ihrer SecuLution Server Appliance zu konfigurieren, verbinden Sie KVM mit der Hardware (oder VM Konsole) und starten Sie die Appliance neu (AdminWizard Menü "Extra/Server/jetzt neu starten"). Wenn die Appliance hochfährt, wird für fünf Sekunden eine Eingabeaufforderung erscheinen, in der Sie Enter drücken können, um die IP Konfiguration zu verändern.
changeip


enterip



Update der Server Appliance

Zum Updaten der Server Appliance (und aller anderen Komponenten von SecuLution) aktivieren Sie bitte unter dem Menüpunkt "Extra > Updates > Wöchentlich nach Updates" suchen. Verfügbare Updates werden automatisch heruntergeladen und nach Bestätigung aktiviert.




Xen, Hyper-V, KVM, VirtualBox

Die SecuLution Appliance wird als fertige virtuelle Maschine für VMWare ESXi ausgeliefert, kann aber mit gängigen Tools in Formate anderer Hypervisor konvertiert werden. Die SecuLution Appliance verwendet eine E1000 Netzwerkkarte, es ist daher notwendig, dass die Virtualisierungsumgebung eine E1000 bereitstellt. XEN stellt nativ keine E1000 bereit, was aber nachgerüstet werden kann.