Home    SecuLution Dokumentation Zurück Vor
Willkommen
SecuLution Technik und Terminologie
Schnellstart
Testinstallation in 30 Minuten
Vorgehen im Alltag
Vollinstallation und Integration in 5 Stunden
Installation der Komponenten
Installation der Appliance
AdminWizard Installation
Agent Installation
Syslog Server Installation
Erstkonfiguration
Grundeinstellungen vornehmen
Agent Konfiguration
Aufgaben automatisieren
Verwaltung der Positivliste
Erste Erstellung einer Positivliste
Musterrechner importieren
Lernmodus
Ausrollen der Agents prüfen
Audit / Prüfung der gelernten Hashes
Zur Positivliste hinzufügen
Drag'n'drop
Individueller Lernmodus
Aus Verzeichnis importieren
Ständiger Lernbenutzer / PLU
Log Alarme
Positivliste bereinigen
Manuell ungenutzte Hashes entfernen
Hashes nach einem Muster entfernen
Klassifizierungen aufräumen
Managed Whitelist
Managed Whitelist
Aktionen
Aktionen
Regel auf Objekte beziehen
Offline Modus
Offline Modus
Geräte
USB Geräte Management
USB Geräte Verschlüsselung
Ausrollen der Agents (RCM)
Ausrollen der Agents (RemoteClientManagement)
ArpWatch
ArpWatch
Logs
Logs
FAQ
setup.ini

SecuLution

Vielen Dank, dass Sie sich für SecuLution entschieden haben!

Nehmen Sie sich einige Minuten, um zu verstehen, warum SecuLution ein Maß an Sicherheit bietet, das Sie nie für möglich gehalten hätten.

SecuLution stellt sicher, dass nur Programme ausgeführt werden können, die speziell als vertrauenswürdig eingestuft wurden. Das Gleiche gilt für USB-Geräte, welche mit einem Computer verbunden werden.

  • Schutz vor unerwünschter Software oder Geräten (z.B. Spiele, Filesharing Programme, Viren, Würmer, Trojaner und andere Schadsoftware, aber auch unerwünschte USB-Geräte und andere Wechselmedien werden automatisch verweigert.)
  • Proaktiv: Null-Sekunden Reaktionszeit (Mit Hilfe der Positivliste, welche alle vertrauenswürdigen Programme enthält. Alle anderen Programme werden als nicht vertrauenswürdig eingestuft und können somit nicht ausgeführt werden.)
  • Keine Aktualisierung von Definitionsdateien erforderlich, da nur Programme ausgeführt werden die als vertrauenswürdig und erforderlich eingestuft wurden. Die Whitelist kann leicht mit Updates oder zusätzlicher Software erweitert werden.
  • Geringe Administrationskosten (Bessere Kontrolle über erlaubte Anwendungen auf allen Computern. Erzwungene Lizenzverwaltung mit einem Klick.)
  • Steigert die Produktivität der Mitarbeiter (Lassen Sie nur die für den Geschäftsbetrieb nötigen Anwendungen zu.)
  • Detaillierte Berechtigungen: Wer kann was tun? (SecuLution kann Berechtigungen auf Basis von Active Direcory Objekten zuweisen.)
  • Spart Geld: Positiver ROI in wenigen Monaten (Beispiel: Ein Unternehmen mit 200 Mitarbeitern erhält selbst unter extrem konservativen Annahmen einen positiven ROI in nur 8 Monaten.)